FDP Gettorf
Für Gettorf. Für die Freiheit. Für Euch.

Über Uns

Wir sind Eure Freien Demokraten in Gettorf. Wir setzen uns ein für nachhaltiges Wirtschaften und ein selbstbestimmtes Leben.

Wer wir sind? Freiheitskämpfer. Wir sind Gettorferinnen und Gettorfer, die sich für unseren schönen Heimatort im Dänischen Wohld einsetzen. Wir wollen dazu beitragen, dass auch der ländliche Raum - zu dem Gettorf zählt - über eine starke Infrastruktur + gute Nahversorgung verfügt.

Auf dieser Seite findet Ihr alles Wissenswerte rund um unsere politischen Ideen, Aktionen und Menschen, die sich vor Ort engagieren. Neugierig? Dann lernt uns kennen!

Dürfen wir vorstellen? Die FDP-Fraktion in der Gemeindevertretung Gettorf

In der Gettorfer Gemeindevertretung, die über die Angelegenheiten der Gemeinde beschließt, gibt es seit der Kommunalwahl 2018 eine starke FDP-Fraktion: Neben 3 Gemeindevertretern sind 5 wählbare Bürgerinnen und Bürger in den Ausschüssen für Euch vertreten und bringen Gettorf voran.
*

Unser Wahlprogramm 2018 - 2023 findet Ihr auf dieser Seite unter "Meldungen".

Thorsten Wilke

Vorsitzender der FDP-Fraktion in der Gemeindevertretung

Thorsten Wilke ist Vorsitzender der FDP-Fraktion in der Gettorfer Gemeindevertretung. Bevor die FDP bei der letzten Kommunalwahl 2018 stolze 12,8 % erzielen und drei Mandate erringen konnte, war er alleiniger Gemeindevertreter. Kaum einer kennt die Gettorfer Gemeindepolitik besser als er. Er ist außerdem Vorsitzender des Ausschusses für Wirtschaft und Tourismus der Gemeinde Gettorf.

Jana Maring

Gemeindevertreterin; stellv. Fraktionsvorsitzende

Jana Maring ist seit der Kommunalwahl 2018 Gemeindevertreterin und stellvertretende Vorsitzende der FDP-Fraktion in der Gettorfer Gemeindevertretung. Sie ist Mitglied des Ausschusses für Kultur, Sport, Jugend und Soziales der Gemeinde Gettorf sowie im Schulverband. Jana Maring ist Polizeibeamtin und parteilos.

Gunnar Buchheim

Schriftführer im Ortsvorstand und Gemeindevertreter

Gunnar Buchheim nimmt es genau: Als unser Schriftführer protokolliert er nicht nur die Ergebnisse unserer Sitzungen, sondern gehört auch mit zum geschäftsführenden Vorstand unseres Ortsverbandes. Er bringt sich besonders in den Bereichen Sport- sowie Haushalts- und Finanzpolitik in der Gettorfer Gemeindevertretung ein.

Die FDP-Fraktion in der Gemeindevertretung Gettorf erreicht Ihr unter

fraktion@fdp-gettorf.de

Personen

Auf jedem Schiff, das dampft und segelt, gibt's ein Team, das alles regelt. Und das sind wir! Voilá, der Vorstand unseres Ortsverbandes (2019-2021):

Susanne Rohlfs

Vorsitzende

Susanne Rohlfs ist unsere Vorsitzende und damit die Allrounderin im Vorstand. Gemeinsam mit ihrem Mann und ihren beiden Kindern wohnt sie seit 2015 in Gettorf. Susanne Rohlfs ist als wählbare Bürgerin Mitglied der FDP-Fraktion in der Gemeindevertretung und stellvertretende Vorsitzende des Ausschusses für Kultur, Sport, Jugend und Soziales der Gemeinde Gettorf.

Susann Wilke

Stellv. Vorsitzende

Egal ob Wirtschaftsfrühstück, AnsprechBar oder das (Frauen-) Format F: Als Organisationstalent stemmt Susann Wilke jede Herausforderung für uns. Die Mutter zweier Töchter ist volontierte PR-Redakteurin und für uns auch als Pressesprecherin aktiv.

Matthias Timm

Schatzmeister

Matthias Timm ist Herr über unsere Finanzen und ein echter Fachmann seines Metiers. Der Vater von drei Töchtern ist in Gettorf und Kiel als selbständiger Steuerberater tätig. Mit Leidenschaft bringt er sich im Ortsverband ein - ein echter Freiheitskämpfer!

Gunnar Buchheim

Schriftführer im Ortsvorstand und Gemeindevertreter

Gunnar Buchheim nimmt es genau: Als unser Schriftführer protokolliert er nicht nur die Ergebnisse unserer Sitzungen, sondern gehört auch mit zum geschäftsführenden Vorstand unseres Ortsverbandes. Er bringt sich besonders in den Bereichen Sport- sowie Haushalts- und Finanzpolitik in der Gettorfer Gemeindevertretung ein.

Uwe Knopf

Beisitzer

Uwe Knopf ist nicht nur Beisitzer in unserem Vorstand, sondern auch wählbarer Bürger in der Gemeindevertretung. Ihm liegen die Kita- und Sozialpolitik in Gettorf besonders am Herzen. Als Prokurist im Ruhestand ist er aber auch bestens vertraut mit allen finanziellen Fragen. Ob die Bewertung von Sachthemen oder die Organisation von Veranstaltungen - auf ihn ist immer Verlass.

Gyde Jensen

Beisitzerin

Gyde Jensen unterstützt als Beisitzerin unsere Vorstandsarbeit. Aber eigentlich macht sie so viel mehr: Als Vorsitzende des FDP-Kreisverbandes Rendsburg-Eckernförde und jüngste weibliche Abgeordnete im Deutschen Bundestag hat sie die politische Agenda auch über Gettorfs Rand hinaus voll im Blick. Gyde Jensen kommt aus Neudorf-Bornstein, setzt sich aber mit Leib und Seele für Gettorf ein.

Silke List

Beisitzerin

Überzeugte Europäerin und Kämpferin für die Freiheit - Silke List ist Freie Demokratin durch und durch. Seit vielen Jahren engagiert sie sich im Vorstand der Gettorfer Liberalen, u.a. war sie Stellvertretende Vorsitzende. Neben ihrer jetzigen Tätigkeit als Beisitzerin ist sie wählbare Bürgerin in der Gemeindevertretung. Silke List ist Ausbildungsleiterin im Ruhestand - aber immer für Gettorf in Aktion.

Positionen

Es lebt sich gut in Gettorf. Damit das auch so bleibt, widmen wir uns den Herausforderungen unserer Zeit - und denen der Zukunft.

Familie

Wir Freien Demokraten wissen, dass Kinder unsere Zukunft sind. Deshalb wollen wir, dass jedes Kind die gleichen guten Startchancen ins Leben bekommt und sein Potential entfalten kann - unabhängig vom Elternhaus. Wir setzen uns für frühkindliche Bildung ein und wollen die Kindertagesstätten in Gettorf noch besser machen. Wir wollen eine bedarfsgerechte Ganztagsbetreuung in Kitas und OGA und mehr Investitionen in unsere Schulen und die Ausstattung.

Kindertagesbetreuung

In den letzten Jahren sind viele junge Familien nach Gettorf gezogen. Das ist eine schöne Entwicklung, die eine stete Nachfrage nach Kinderbetreuungsplätzen zur Folge hat. Wir wollen allen Kindern gerecht werden: Die FDP setzt sich daher für eine qualitative Weiterentwicklung der KiTas ein; Eltern brauchen bedarfsgerechte Öffnungszeiten und Gebühren, die bezahlbar sind. Hier sind wir auf einem guten Weg. Beitragsfreiheit ist u. bleibt unser Ziel.

Schule/ OGA

Um die Vereinbarkeit von Familie und Beruf für Eltern von (Grund-) Schulkindern zu ermöglichen, setzen wir uns dafür ein, die Betreuung der Schülerinnen und Schüler im Rahmen der Offenen Ganztagsbetreuung (OGA) auszubauen. Hierfür ist aus unserer Sicht ein grundlegendes Konzept mit allen Beteiligten zu erarbeiten, wie die Betreuung den aktuellen Erfordernissen gerecht werden kann. Viel zu viele Kinder auf viel zu wenig Raum - dazu sagen wir Nein!

Sport

Der Sport nimmt in Gettorf eine wichtige Rolle ein. Die Arbeit der Sportvereine und ihrer vielen Ehrenamtlichen wird von uns geschätzt. Wir wollen, dass alle Sportvereine gleich behandelt und ihnen zum einen eine gute Infrastruktur und Unterstützung zu kommt. Zum anderen sind Mittel aus dem Gettorfer Haushalt sowie weitere staatliche Fördermittel wichtig als Hebelwirkungen für andere Zuschüsse und dafür, Spenden zu generieren.

Senioren

Die rege Beteiligung der älteren Bürgerinnen und Bürgern an gemeindlichen Entscheidungsprozessen im Rahmen der Arbeit des Seniorenbeirates zeigt, dass das ehrenamtliche Engagement in Gettorf eine wichtige Rolle spielt. Gerade Ältere verfügen über vielfältige Kompetenzen, die wir verstärkt im vielfältigen bürgerschaftlichem Engagement nutzen wollen. Die Arbeit des Seniorenbeirats soll und wird dafür auch künftig einen wichtigen Beitrag leisten.

Wirtschaft

Unser Ziel ist es, das Zentrum Gettorfs als zentralen Versorgungsbereich – insbesondere die Eichstraße – durch eine professionelle Quartiersentwicklung weiter zu entwickeln. Wir setzen uns für eine einheitliche Vermarktung, ein Geschäftsflächenmanagement, das Anwerben von Fördermitteln und die räumliche Gestaltung des Ortskerns ein. Auch wollen wir eine Erweiterung der Gewerbeflächen - ein wichtiger Bestandteil der Ortsentwicklungsplanung.

Verkehr

In Gettorf hat sich verkehrspolitisch in den vergangenen Jahren viel bewegt; doch es gibt nach wie vor viel zu tun: Wir setzen uns daher für eine Übersicht über die zu sanierenden Straßen bzw. Straßenabschnitte ein. Hieraus muss dann in einem 2. Schritt eine Prioritätenliste + Kostenübersicht erstellt und diese Maßnahmen danach abgearbeitet werden. Wir wollen, dass der Gettorfer Bahnhof saniert + barrierefrei und das Radwegenetz verbessert wird.

Finanzen

Mit den Haushaltsmitteln, die der Gemeinde zur Verfügung stehen, verantwortungsvoll umzugehen, gebietet sich für uns von selbst: Es sind Mittel, die von SteuerzahlerInnen und UnternehmerInnen erwirtschaftet wurden. Positive Jahresabschlüsse sollten zur Reduzierung des strukturellen Defizits verwendet werden. Ein Großteil der Ausgaben ist gesetzlich o. vertraglich bedingt. Spielräume gibt es aber bei freiwilligen Ausgaben - die wollen wir nutzen.

Mitsprache

Die FDP Gettorf will Euer Engagement in der Gemeinde weiter stärken, indem Ihr stets in politische Entscheidungen eingebunden seid. Bevor Entscheidungen getroffen werden, die für die Gemeindeentwicklung bedeutsam oder „politisch bedeutsam“ sind, wollen wir Euch z.B. durch Einwohnerversammlungen stärker einbinden. Durchgesetzt haben wir, dass Ihr bei Sitzungen nicht nur Fragen stellen, sondern auch Vorschläge und Ideen einbringen dürft.

Neuigkeiten

Bleibt stets auf dem Laufenden mit unserem Newsfeed aus den Sozialen Netzwerken.

+++ Mountainbikestrecke für Kinder und Jugendliche 🚵‍♀️ +++ Gettorf hat zwar viele Spielplätze, aber den meisten fehlt es an Attraktivität, gerade für Kids ab 10 Jahren. ➡️ Um das zu ändern und ein altersgerechtes Angebot für Kinder und Jugendliche zu schaffen, hat die #FDP-Fraktion in der Gettorfer Gemeindevertretung den Bau einer sogenannten #Pumptrack, einer besonderen Art #Mountainbikestrecke, beantragt. 🚴‍♀️🚴‍♂️ 👉 FDP-Gemeindevertreterin Jana Maring hat den Antrag formuliert und begründet die Initiative u.a. damit, dass viele der Spielplätze für angehende Teenager nicht interessant und spannend genug sind. Für Ältere sieht es noch schlechter aus, denn Spielplätze sind nur für Kinder bis 12 oder 14 Jahren zugelassen; aber an altersgerechten Alternativen fehlt es in Gettorf. Die Spielplatzsituation ist nicht neu und war wiederholt Thema im Sozialausschuss der Gemeinde. Die immer wiederkehrende Feststellung, dass hier Handlungsbedarf besteht, hat leider bisher nicht zu maßgeblichen Veränderungen geführt. 👉 Das möchte die FDP-Fraktion ändern. Wir halten eine Pumptrack für ein altersunabhängiges und bewegungsförderndes Freizeitangebot, das vor allem auch Jugendliche anspricht. Die Bahn soll vereinsunabhängig und von jedermann frei genutzt werden können. 👉👉👉 „Es ist deutlich überfällig, dass hier gehandelt statt beratschlagt wird“ so #Maring. „Im Moment erobern die Kids mit ihren Rädern den Schulhof der Grundschule oder den Park. Beides ist nicht erlaubt, zeigt doch aber, wo die Interessen liegen! Zufällig habe ich dann von der Pumptrack in Mühbrook erfahren, mir ein eigenes Bild gemacht, meine Fraktion überzeugt und den Antrag geschrieben. Nun hoffe ich, dass das Projekt auch von den anderen Fraktionen unterstützt wird.“ Jana Maring verweist darauf, dass ein solches Projekt sowohl durch das Land Schleswig-Holstein als auch die Aktivregion gefördert werden kann. 👉 "Entsprechend ausgebaut und beworben könnte es darüber hinaus die touristische Anziehungskraft Gettorfs, aber auch die der Urlaubsregion Eckernförder Bucht erhöhen.“ Übrigens für alle, die es nicht wissen: Eine Pumptrack ist eine Art Mountainbikestrecke mit Wellen und Steilkurven. Auf Grund der asphaltierten Oberfläche kann sie sowohl mit Rädern, Rollern und Skateboards befahren werden. Wellenabstand und Körpereinsatz haben Einfluss auf die Geschwindigkeit – aus der Geschwindigkeit ergibt sich wiederum die Schwierigkeit.

+++ Mountainbikestrecke für Kinder und Jugendliche 🚵‍♀️ +++ Gettorf hat zwar viele Spielplätze, aber den meisten fehlt es an Attraktivität, gerade für Kids ab 10 Jahren. ➡️ Um das zu ändern und ein altersgerechtes Angebot für Kinder und Jugendliche zu schaffen, hat die #FDP-Fraktion in der Gettorfer Gemeindevertretung den Bau einer sogenannten #Pumptrack, einer besonderen Art #Mountainbikestrecke, beantragt. 🚴‍♀️🚴‍♂️ 👉 FDP-Gemeindevertreterin Jana Maring hat den Antrag formuliert und begründet die Initiative u.a. damit, dass viele der Spielplätze für angehende Teenager nicht interessant und spannend genug sind. Für Ältere sieht es noch schlechter aus, denn Spielplätze sind nur für Kinder bis 12 oder 14 Jahren zugelassen; aber an altersgerechten Alternativen fehlt es in Gettorf. Die Spielplatzsituation ist nicht neu und war wiederholt Thema im Sozialausschuss der Gemeinde. Die immer wiederkehrende Feststellung, dass hier Handlungsbedarf besteht, hat leider bisher nicht zu maßgeblichen Veränderungen geführt. 👉 Das möchte die FDP-Fraktion ändern. Wir halten eine Pumptrack für ein altersunabhängiges und bewegungsförderndes Freizeitangebot, das vor allem auch Jugendliche anspricht. Die Bahn soll vereinsunabhängig und von jedermann frei genutzt werden können. 👉👉👉 „Es ist deutlich überfällig, dass hier gehandelt statt beratschlagt wird“ so #Maring. „Im Moment erobern die Kids mit ihren Rädern den Schulhof der Grundschule oder den Park. Beides ist nicht erlaubt, zeigt doch aber, wo die Interessen liegen! Zufällig habe ich dann von der Pumptrack in Mühbrook erfahren, mir ein eigenes Bild gemacht, meine Fraktion überzeugt und den Antrag geschrieben. Nun hoffe ich, dass das Projekt auch von den anderen Fraktionen unterstützt wird.“ Jana Maring verweist darauf, dass ein solches Projekt sowohl durch das Land Schleswig-Holstein als auch die Aktivregion gefördert werden kann. 👉 "Entsprechend ausgebaut und beworben könnte es darüber hinaus die touristische Anziehungskraft Gettorfs, aber auch die der Urlaubsregion Eckernförder Bucht erhöhen.“ Übrigens für alle, die es nicht wissen: Eine Pumptrack ist eine Art Mountainbikestrecke mit Wellen und Steilkurven. Auf Grund der asphaltierten Oberfläche kann sie sowohl mit Rädern, Rollern und Skateboards befahren werden. Wellenabstand und Körpereinsatz haben Einfluss auf die Geschwindigkeit – aus der Geschwindigkeit ergibt sich wiederum die Schwierigkeit.

Gute Nachrichten für die gastronomischen Betriebe und Hotels - in #Gettorf, im Dänischen Wohld und ganz Schleswig-Holstein. 👉👉👉 Ab 18.5. dürfen sie, wie z.B. auch Ferienwohnungen, unter strengen Hygieneauflagen wieder öffnen. 💛👍🏻😊

Lockerungen ab 18. Mai: Neustart für Tourismus, Gastronomie und Hotels in SH | shz.de
Touristischer Verkehr nach Schleswig-Holstein wird wieder erlaubt, Hotels und Restaurants dürfen wieder öffnen.
(Lockerungen ab 18. Mai: Neustart für Tourismus, Gastronomie und Hotels in SH | shz.de)

+++ Neue Corona-Regeln in Schleswig-Holstein ab dem 4. Mai +++ 🙌#WiederGeöffnet🙌 ☑Museen und Ausstellungen 👩‍🎨🖼🖼🏛 ☑Botanische Gärten und Pflanzenparks🌵🌴🌺🌻🌳 ☑#Friseure💈und andere Dienstleistungen der notwendigen #Körperpflege wie Fußpfleger🦶 + Nagelstudio 💅etc. #WiederErlaubt: ✔Kontaktarme Sportarten im #Freien und zu Freizeitzwecken sowie der Verleih von Equipment für diese Sportarten. ⛳🏌‍♀🏊‍♂🚣‍♀🏇🚵‍♂ ✔Einzelunterricht in #Musikschulen .🎼🎹🥁🎷🎺🎸🎻 ✔#Gottesdienste und Beerdigungen/Taufen mit begrenzter Teilnehmerzahl. ⛪🕌🕍 ✔#Einreise nach Schleswig-Holstein zum Zweck der Ausübung von kontaktarmen Sportarten. ✔Gemeldete #Zweitwohnungen dürfen wieder genutzt werden. Für die #Inseln 🏝gilt dies mit #Einschränkungen >>> (nur der eigene Hausstand + Sicherstellung das im Falle einer Erkrankung innerhalb von 24 Stunden an den Hauptwohnsitz zurück gekehrt werden kann). ✔Außerdem dürfen #Familienangehörige mit Erstwohnsitz auf Inseln wieder besucht werden. ✔Bewohner von #Pflegeeinrichtungen dürfen unter Auflage von strengen Hygieneanforderungen Besuch von einer Person für max. zwei Stunden empfangen.👵💕🧑🏻 #Öffnung von #Spielplätzen 👧🏼🧒🏻👦🏾🎠🔫🎈unter strengen Zugangs- und Hygienekonzepten

Meldungen

Erfahrt mehr über uns und unsere Aktivitäten in Gettorf. Egal ob Veranstaltungen oder Lokalpolitik: Hier seid Ihr richtig!

Gettorf hat zwar viele Spielplätze, aber den meisten fehlt es an Attraktivität, gerade für Kids ab 10 Jahren. Um das zu ändern und ein altersgerechtes Angebot für Kinder und Jugendliche zu schaffen, hat die FDP-Fraktion in der Gettorfer Gemeindevertretung den Bau einer sogenannten Pumptrack, einer besonderen Art Mountainbikestrecke, beantragt.

Unser Programm für die Wahlperiode 2018-2023 hat drei Schwerpunkte: Attraktives Gettorf für alle Generationen, Infrastrukturelle Belebung und mehr Bürgerbeteiligung. Schaut mal rein!

Die Kommunen werden mit 50 Millionen Euro aus dem Corona-Soforthilfeprogramm unterstützt, damit Eltern landesweit die Kita-Beiträge für zwei Monate zurückerstattet werden können. Alle Gemeinden im Amt Dänischer Wohld - auch Gettorf - setzen daher die Kindergartengebühren für April und Mai aus.

Gute Nachrichten: Die vor fast 3 Jahren auf Antrag der FDP-Gettorf geschaffene Stelle für Standortmarketing und Wirtschaftsförderung wird es künftig dauerhaft geben.

Engagieren Sie sich!

Unsere Demokratie lebt vom Engagement der Bürgerinnen und Bürger - von Ihnen! Gerade in Zeiten weltweiter Krisenherde, Demokratieverdruss und Rechtsruck ist es wichtiger denn je, dass sich mehr Menschen aktiv einbringen. Die Freien Demokraten bieten dazu zahlreiche Möglichkeiten - für jedes Zeitbudget.

Jetzt engagieren!

Kontakt

Euer direkter Draht zu uns - wir sind jederzeit für Fragen, Anregungen und konstruktive Kritik zu erreichen.

Stohler Damm 43
24214 Gettorf
Deutschland